Live

Kultur am Kanal inklusiv

„Inklusiv“ – so lautet das diesjährige Motto des jährlichen Kulturevents „Kultur am Kanal“, zu dem wir am Freitag, den 09.12.2022 herzlich einladen. Um 19:30 Uhr beginnt der Abend voller Musik, Tanz und Spaß. Von Livemusik über Tanz bis hin zu einer Aufführung der Bremer Stadtmusikanten auf Masematte, organisieren wir wieder ein vielseitiges Programm, das mit tollen Acts begeistert. Diese werden von Künstler*innen aus ganz Münster, wie dem ersten deutschen schwulen Männerchor Homophon, der Lebenshilfe Münster, den talentierten Beatboxern Winterfeld, Len-Kauri und Hardbox und dem Gesangstalent Ronja Kockmann gestaltet.
„Kultur am Kanal inklusiv“ ist eine Kooperation des Arbeitskreises Ostviertel e.V. und der Lebenshilfe Münster. Die Veranstaltung wird gefördert vom Sozialamt der Stadt Münster.

 

Leichte Sprache:

Kultur am Kanal ist eine Veranstaltungs-Reihe im Bennohaus.
Bei Kultur am Kanal können vor allem Künstler*innen aus Münster und Umgebung zeigen, was sie können!
Bei unserer „Kultur am Kanal“-Ausgabe im Dezember wollen wir zusammen mit der Lebenshilfe Münster eine Veranstaltung machen,
die möglichst barriere-arm ist. Der große Saal im Bennohaus bietet sich dafür gut an, denn er hat viel Platz.
Und Rollstuhlfahrer*innen erreichen den Saal ganz einfach mit dem Aufzug.
Wahrscheinlich gibt es auch einen Gebärden-Dolmetscher.
Kulturbegeistere dürfen sich auf viele verschiedene Auftrittsgruppen freuen, zum Beispiel Tanzgruppen von der Lebenshilfe Münster und Senden.
Ronja Kockmann singt Lieder, die sie selber geschrieben hat – und spielt dazu Gitarre.
Außerdem tritt der Chor „Homophon“ auf und wir können echtes „Masematte“ hören!
In der Pause macht DJ Möhre von der Lebenshilfe-Disco für uns Musik.
Das ist „Kultur am Kanal – inklusiv!“ – Sie sind herzlich eingeladen!