Ab 12. April: Ausstellung „ Where I start and you begin – Analoge Fotografie“ von Ilka Liesner

„Analoge Fotografie begleitet mich seit meiner Jugend, ich habe als Kind eine Canon A1 von meinem Vater geschenkt bekommen, konnte damit gar nichts anfangen und hätte ehrlich gesagt lieber eine Barbie bekommen, hab dann aber später angefangen mit dieser Kamera zu fotografieren und die irgendwann überall mit hin getragen.“

An den Beginn ihrer Leidenschaft für die Fotografie erinnert sich Ilka Liesner genau. Die Natur- und Wildnispädagogin und Sozialarbeiterin streift in ihrer Freizeit am liebsten durch das Venner Moor. Der Titel der Ausstellung, die am 12. April mit einer Vernissage im Bennohaus eröffnet wird, ist angelehnt an einen Songtitel ihrer Lieblingsband ‚Radiohead‘. „Der Titel steht für mich für die tiefe Verbundenheit zu Menschen, die mich begleiten und den Dingen, die mich umgeben“, so Liesner. Auch die Melancholie des Liedes spiegelt sich in ihren Werken wider. Zu sehen sind Fotografien aus den letzten 20 Jahren. Die Ausstellung hängt bis zum 5. Juni bei uns im Bennohaus.

Alle Interessierten sind herzlich zur Vernissage mit musikalischem Rahmenprogramm
am Freitag, den 12. April um 18 Uhr ins Bennohaus eingeladen.

Comments are closed.